Organisation

Bei der Organisation konnten uns mal wieder Guy und Rita weiterhelfen.

Sie empfahlen uns ein spezialisiertes Reisebüro, über das sie auch schon ihre Reise gebucht hatten.

Es hat seinen Sitz in Offenburg, sowie ein Partnerbüro in Karlsruhe (www.colibri-reiseservice.de).

Mit unserer Ansprechpartnerin Anja Schröder haben wir sodann sondiert wie bzw. in welche Länder unsere Reise uns führen soll.

 

Klar war von unserer Seite, dass wir Südostasien (Vietnam, Kambodscha, Laos und Thailand), Australien, Neuseeland und Costa Rica besuchen wollen. Anja hat uns den Tipp gegeben, nach Neuseeland einen Zwischenstopp auf den Cookinseln einzubauen.

Den Zeitplan haben weitestgehend wir vorgegeben und Anja hat sich dann um die genaue Planung und Buchung der Tickets gekümmert (an dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Anja).

 

In Südostasien haben wir uns entschieden per Bus, Bahn und evtl. Schiff zu reisen und alles erst vor Ort zu buchen (mal sehen wie es klappt *g*).

 

Für Australien und Neuseeland haben wir uns Camper gemietet. Nach ewigen Recherchen und Vergleichen im Internet waren wir es leid und haben uns von www.neuseelandwohnmobile.com verschiedene Angebote zu Campmobilen schicken lassen. Steffen Weisflog, deren Ansprechpartner für Deutschland, konnte mir noch einige Tipps für Neuseeland mitgeben. Über die gleiche Firma habe ich dann auch für Australien ein Wohnmobil angemietet.

 

Auf Rarotonga (Cookinseln) benötigen wir wohl kein spezielles Fortbewegungsmittel, da die Insel nur 67 km² misst.

 

In Costa Rica haben wir einen Verwandten als Anlaufstelle, bei dem wir Unterkunft finden und von wo aus wir verschiedene Touren planen werden.